M. Sternocleidomastoideus Schmerzen & Triggerpunkte

Ihr Sternocleidomastoideus ist der sehr auffallende dicke Muskel an den Seiten Ihres Halses. Ist er verspannt oder mit Triggerpunkten behaftet, so kann er Schmerzen am Kopf, Ohr, Auge und im Gesicht auslösen.

Glücklicherweise ist es möglich, den Muskel selber zu massieren und in den allermeisten Fällen von Verspannungen und Triggerpunkten zu befreien, und somit natürlich auch die Schmerzen zu lindern.

Wenn Sie dann auch noch die anderen, für Ihr Schmerzsymptom potenziell verantwortlichen Muskeln bearbeiten, stehen die Chancen gut, dass Sie Ihre Schmerzen ganz loswerden.

Alles was Sie selber benötigen, sind Ihre Finger und die Bereitschaft mit etwas Geduld zu üben und Ihren Körper „neu“ zu entdecken.

Sollten Ihnen irgendwelche Informationen fehlen oder Ihnen hier etwas unklar sein, so schreiben Sie mir einfach. Ich freue mich von Ihnen zu hören und werde Ihnen nach bestem Wissen und Gewissen weiterhelfen.

1. Schmerzzonen & Symptome

Ist der Muskel verspannt, so ist er meist lokal sehr druckempfindlich. Hat er Triggerpunkte in sich, so können die Schmerzen auch in die Region des Kopfs ausstrahlen.

Der Muskel besteht im Prinzip aus zwei getrennten Muskelbäuchen, was dazu beiträgt, dass auch die Schmerzen, die er hervorrufen kann, in leicht verschiedenen Regionen auftreten.

1.1 Schmerzzonen des sternalen Teils des Muskels

Der sternale Teil Muskels kann Schmerzen an der Schläfe, Wange und am Auge auslösen. Zudem sendet er sehr häufig Schmerzen an den Hinterkopf und an den Oberkopf.

Aufgrund der letzteren Eigenschaften ist er sehr oft involviert in ….

Klicken Sie auf den entsprechenden Link, um zu erfahren, was Sie selber gegen diese Kopfschmerzen tun können und welche anderen Muskeln noch recht häufig für diese verantwortlich sind.

sternocleidomastoideus-schmerzen

1.2 Schmerzzonen des claviculären Teils des Muskels

Der claviculäre Teil des Muskels, also der, der am Schlüsselbein entspringt, bereitet vor allem Schmerzen am und im Ohr sowie auf der Stirn.

Sollten Sie unter Kopfschmerzen an der Stirn leiden, dann klicken Sie einfach auf den Link.

Eventuell sind diese muskulären Ursprungs und können von Ihnen selber behoben werden.

Anmerkung: Der Muskel sendet die Schmerzen oft an die gegenüberliegende Seite Ihrer Stirn, weswegen es Sinn macht, den Muskel einfach an beiden Seiten des Halses zu untersuchen.

sternocleidomastoideus-schmerz

1.3 Symptome und Beschwerden

Neben den oben beschriebenen Schmerzen, können Triggerpunkte im Sternocleidomastoideus auch zu den folgenden Symptomen und Beschwerden beitragen….

  • Gefühl eines Muskelkaters an der Seite des Halses
  • Tränen des Auges auf der betroffenen Seite
  • Sehstörungen – z.Bsp.: Verschwommenheit, Doppelsichtigkeit
  • Gleichgewichtsstörungen sowie Schwindel
  • Übelkeit

Triggerpunkt Online Kurs: Über 400 Videos.

Hier geht´s zum Kurs

Hier können Sie die gesamte Website herunterladen.

Zum Download

2. Ursprung, Ansatz & Innervation

Der Sternocleidomastoideus besteht aus zwei Muskeln, die zwar beide den gleichen Ansatz, aber unterschiedliche Ursprungspunkte haben. Ansetzen tun Sie beide an Ihrem Hinterkopf und entspringen Ihrem Schlüsselbein – claviculärer Teil/caput laterale – und Brustbein – sternaler Teil/caput mediale –.

Unten stehend noch die lateinischen Bezeichnungen

Ursprung

  • Caput laterale: Mittleres Drittel der Clavicula
  • Caput mediale: Manubrium sterni des Sternums

Ansatz

  • Processus mastoideus des Os temporale & laterale Seite der Linae nuchae superior des Os occipitale

Innervation

  • Innerviert wird der Muskel durch den Nervus accessorius und Äste des Plexus cervicalis (C1 – C3/4)
Sternocleidomastoideus

3. Sternocleidomastoideus Funktion

Bei der Funktion der Sternocleidomastoideus Muskeln muss unterschieden werden, ob die Muskeln auf beiden Seiten des Halses arbeiten – bilateral – oder nur auf einer Seite – unilateral –.

Eine bilaterale Kontraktion bzw. Anspannung führt zu folgenden Bewegungen bzw. Funktionen

  • Flexion HWS: Kinn nach vorne Kippen
  • Stabilisierung der HWS während Extension
  • Atemhilfsmuskel
  • Räumliche Orientierung
hals-flexion
1

Hals Flexion

hals-extension
2

Hals Extension

Eine unilaterale Kontraktion bzw. Anspannung führt zu folgenden Bewegungen bzw. Funktionen

  • Kopfrotation zur kontralateralen/gegenüberliegenden Seite und Extension der HWS
  • Flexion der HWS zur Seite, d.h. Ohr wird der Schulter angenähert
  • Ausgleich von Kopfkippungen die aufgrund einer Skoliose, Beinlängendifferenz o.ä. zu Stande kommen würden.
hals-extension-rotation
1

Hals Rotation & Extension

hals-lateralflexion-2
2

Hals Lateralflexion

4. Überlastung und Entstehung von Triggerpunkten im Sternocleidomastoideus

Der Sternocleidomastoideus verspannt sich und entwickelt Triggerpunkte vor allem dann, wenn er ständig oder länger in einer verkürzten sowie verlängerten Position gehalten wird. In Ihrem Alltag kommt dies recht häufig vor.

Vielleicht erkennen Sie sich in einem der folgenden Beispiele

  • Telefon eingeklemmt zwischen Ohr und Schulter
  • Kopf zur Seite gedreht um sich mit jemandem zu unterhalten
  • Kopf nach hinten gekippt – Malerarbeiten, Klettern –

5. Sternocleidomastoideus Palpation

So schwierig es auch ist, den Namen dieses Muskels zu lesen und auszusprechen; diesen zu fühlen und zu massieren ist sehr leicht!

Anmerkung: Wenn Sie beim Ertasten oder Massieren des Sternocleidomastoideus einen Puls fühlen, dann haben Sie Ihre Halsarterie erwischt.

Das ist nicht schlimm, solange Sie diese nicht massieren und ständig quetschen. Lassen Sie einfach los und versuchen den Muskel erneut, nur dieses Mal ohne die Arterie, zu greifen.

Falls Sie Schwierigkeiten haben den Muskel zu spüren und die beiden Muskelbäuche voneinander zu unterscheiden, dann melden Sie sich in meinem Online Kurs an.

Dort zeige ich Ihnen in mehreren Videos ganz genau und ausführlich wie Sie diesen Muskel ertasten.

Erfühlen des sternalen Teils

sternocleidomastoideus-sehne-palpation
1

Legen Sie einen Ihrer Finger an das obere Ende Ihres Brustbeins und versuchen Sie die Sehne des Muskels zu spüren.

Wenn Sie den Finger einige Male nach rechts und links bewegen, können Sie diese unter dem Finger hin und her springen fühlen.

Greifen Sie nun die Sehne mit einem Pinzettengriff und ertasten den Verlauf des Muskels bis hin zu Ihrem Hinterkopf.

sternocleidomastoideus-pars-sternalis-palpation
2

Auf den ersten paar Zentimetern werden Sie nur seine Sehne fühlen, die dann aber recht bald in den gut spürbaren Muskel übergeht.

Anmerkung: Sie können vor allem die „Mitte“ des Muskels ganz wunderbar spüren, da Sie diese schön von Ihrem Hals wegziehen können. Dies kommt Ihnen dann auch bei der Massage sehr entgegen.

Erfühlen des claviculären Teils

sternocleidomastoideus-pars-clavicularis-fuehlen
1

Den claviculären Teil des Muskels finden Sie etwas mehr an der Seite Ihres Halses. Er lässt sich nicht so schön vom Hals wegziehen und wird ab ca. der Hälfte vom sternalen Teil überdeckt, was Ihnen die Palpation und die anschließende Massage ein wenig erschweren wird.

Trotzdem lässt sich dieser Teil des Muskels noch ganz gut erfühlen. Platzieren Sie Ihre Finger einfach auf Ihrem Schlüsselbein, ca. 2 Zentimeter neben der Sehne, die Sie eben am Brustbein ertastet haben.

sternocleidomastoideus-pars-clavicularis
2

Jetzt versuchen Sie einfach wieder mit dem Pinzettengriff den Muskel an der Seite Ihres Halses zu umgreifen.

Sobald Sie ihn gefunden haben, folgen Sie seinem Verlauf und spüren, wie sich der sternale Teil nach einigen Zentimetern über den Muskel legt und Sie ihm somit nicht mehr folgen können.

6. Sternocleidomastoideus Selbstmassage

Für die Massage lege ich Ihnen die Daumen-Zeigefingertechnik ans Herz, mit welcher Sie den Sternocleidomastoideus zwischen Ihren Fingern massieren können.

Bei Problemen mit der Selbstmassage hilft Ihnen sicherlich ein Besuch meiner Triggerpunkt Seminare.

Für alle, die keine Zeit für meine Seminare haben, oder falls zurzeit keine im Angebot sind, habe ich den Triggerpunkt Online Kurs entwickelt.

Dort finden Sie sieben Videos für die Massage beider Teile des Muskels. In diesen Videos zeige ich Ihnen die Massage mit verschiedenen Techniken und Massagegeräten.

Außerdem finden Sie über 400 weitere Videos zur Triggerpunkt Selbstmassage.

  • Untersuchen Sie beide Teile des Muskels in ihrer gesamten Länge nach schmerzlichen Punkten, indem Sie sie zwischen Ihren Fingern rollen.
  • Im Anschluss massieren Sie jeden empfindlichen Punkt ca. 5 – 10 Mal. Je nach dem wie hoch oder niedrig Ihre Schmerztoleranz ist.

Ich empfehle Ihnen es mit der Massage dieses Muskels verhalten anzugehen, und abzuwarten wie er auf diese  reagiert.

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, sowie viele Personen mit denen ich bisher arbeitete, dass die Massage des Sternocleidomastoideus meist sehr unangenehm ist.

Massieren Sie sich jeden Tag und experimentieren, wie viel Arbeit Sie an dem Muskel vertragen.

Wiederholen Sie die Massage, bis Sie keine schmerzlichen Punkte mehr finden.

Das mag vielleicht ein paar Wochen dauern, aber der Muskel wird es Ihnen danken und Sie werden es nicht bereuen. Zudem dauert es ja nicht länger als ein paar Minuten um den Muskel zu massieren.

Sie wollen noch mehr personalisierte  Hilfe? Dann abonnieren Sie doch meinen Newsletter!

Literatur

  • Calais-German, Blandine. Anatomy of Movement. Seattle: Eastland Press, 1993. Print
  • Davies, Clair, and Davies, Amber. The Trigger Point Workbook: Your Self-Treatment Guide For Pain Relief. Oakland: New Harbinger Publications, Inc., Print
  • Simons, David G., Lois S. Simons, and Janet G. Travell. Travell & Simons‘ Myofascial Pain and Dysfunction: The Trigger Point Manual. Baltimore, MD: Williams & Wilkins, 1999. Print.
  • Schünke, Michael., Schulte, Erik, and Schumacher, Udo. Prometheus: Lernatlas der Anatomie. Stuttgart/New York: Georg Thieme Verlag, 2007. Print