M. Teres major Schmerzen und Triggerpunkte

Der Teres major, ein Muskel Ihres Schulterblatts ist beim Vorhandensein von Verspannungen und Triggerpunkten sehr oft in Schmerzen an der Schulter involviert.

Allerdings können Sie diese relativ einfach selber lindern, indem Sie den Muskel gezielt massieren. Hierzu sind nicht einmal tiefgreifende anatomische Kenntnisse von Nöten.

Alles was Sie brauchen, sind Ihre Hände und eventuell einen Tennisball. Die restlichen Informationen, wie Sie an den Muskel gelangen und wie Sie ihn massieren, erhalten Sie auf dieser Seite in leicht verständlicher Form.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich einfach an mich.

1. Schmerzzonen, Symptome & Differentialdiagnosen

1.1 Schmerzzonen

Ist Ihr Teres major verspannt, so reagiert er meist empfindlich auf Druck und ist lokal schmerzhaft. Sobald sich Triggerpunkte in diesem Muskel entwickelt haben, können diese zu Schmerzen im Außenbereich Ihrer Schulter führen.

Sind die Triggerpunkte aktiv genug, so können die Schmerzen sogar in die Rückseite Ihres Ober – sowie Unterarms ausstrahlen.

Die Stärke des Rot in den Bildern zeigt an, wie wahrscheinlich es ist, Schmerzen im betreffenden Areal zu verspüren, wenn Triggerpunkte in dem Muskel vorhanden sind.

Visualisierung der Schmerzzonen

teres-major-schmerz-480px
1
teres-major-schmerzen-480px
2

1.2 Symptome und Beschwerden

Die oben beschriebenen Schmerzen treten im Normalfall unter Belastung – siehe Funktion des Muskels – auf und können mit einer leichten Einschränkung beim Strecken Ihrer Arme nach oben einhergehen.

Diese Restriktion werden Sie, falls vorhanden, aber wahrscheinlich gar nicht wahrnehmen, wenn Sie niemand darauf aufmerksam macht, da Sie sich schon daran gewöhnt haben.

Bei extremen Verspannungen kann es allerdings sein, dass Sie Ihren Arm nicht, oder nur unter Schmerzen abduzieren, also von Ihrem Körper wegführen können, da sich der Muskel hierfür verlängern müsste. Das ist für einen stark verspannten Muskel meist „zu viel“.

1.3 Differentialdiagnosen

Es gibt einige Zustände/Symptome/Erkrankungen, dessen Schmerzen denen von Triggerpunkten im Teres major zum verwechseln ähnlich sein können. Hierzu zählen….

  • Bursitis Subdeltoidea/Schleimbeutelentzündung
  • Tendinose der Supraspinatussehne
  • C6 – C7 Radikulopathie
  • Thoracic-outlet-Syndrom/TOS

Hier möchte ich Sie aber darauf hinweisen, dass Triggerpunkte nicht die ganze Wahrheit sind. Man sollte zwar immer überprüfen ob die Massage der potenziell verantwortlichen Muskulatur Linderung schafft, aber sich auch darüber bewusst sein, dass diese Symptome auch ohne oder parallel zu Triggerpunkten existieren können, und dann natürlich eine angemessene Behandlung erfordern.

Hinweis zum Thoracic-outlet-Syndrom/TOS:

Neben dem Teres major sind es noch der …

… die Schmerzen, sehr ähnlich denen eines TOS auslösen können.

2. Ursprung, Ansatz & Innervation

Einfach ausgedrückt, zieht der Muskel vom unteren äußeren Rand Ihres Schulterblatts zur vorderen inneren Seite Ihres Oberarmknochens

Ursprung

  • Angulus inferior an der Scapula

Ansatz

  • Christa tuberculi minoris am Humerus

Innervation

  • Innerviert wird der Muskel vom Nervus subscapularis (Segmente C5 – C8)

Triggerpunkte

  • und Verspannungen lassen sich meist in den Gebieten finden, die ich mit einem X gekennzeichnet habe.

3. Teres major Funktion

Der Muskel hat folgende Funktionen

  • Adduktion des Arms – Heranführen an den Körper –
  • Innenrotation der Schulter
  • Retroversion der Schulter – Arm/Ellenbogen nach hinten führen –
schulter-abduktion
1

Adduktion

Schulter-innenrotation
2

Innenrotation

schulter-extension
3

Retroversion

4. Überlastung und Entstehung von Triggerpunkten im Teres major

Kostenloser Kurs

Triggerpunkt & Faszien 1×1

  • Wie oft Massieren?
  • Wie oft Dehnen?
  • Wann nicht Massieren und Dehnen?
  • Wie ich meine chronischen Schmerzen besiegt habe!

Im Alltag wird der Muskel aktiv kaum überlastet, aber durch viel Schreibtischarbeit bzw. Aktivitäten bei welchen die Arme lange vor dem Körper gehalten werden, passiv überlastet.

Werden die Arme vor den Körper gebracht – Schreibtischarbeit, Autofahren, … –, so geht dies meist mit einer zumindest leichten Innenrotation der Schulter einher.

Das heißt, dass der Muskel in einer verkürzten Position gehalten wird. Langfristig gesehen, ein fast sicherer Punkt für die Entstehung von Verspannungen und Triggerpunkten.

Beim Sport sind es eher permanent zu starke Belastungen, die den Muskel überbeanspruchen. Vor allem wenn kein Ausgleich stattfindet oder dem Muskel nicht die nötige Zeit zur Adaption/Anpassung gegeben wird.

Hierzu zählen

  • Hartes Klettern und Bouldern
  • Klimmzüge mit sehr weitem Griff
  • Alle Übungen an den Ringen, die es erfordern die Arme stark an den Körper zu pressen
  • ….

5. Teres major Palpation

Sie werden Schwierigkeiten haben, den Muskel zu fühlen bzw. ihn von den in der selben Region befindlichen Latissimus dorsi und Teres minor zu unterscheiden.

Das ist aber nicht weiter schlimm, da Sie diesen Muskel, um ihn zu massieren, nicht unbedingt spüren müssen.

6. Teres major Selbstmassage

Um den Teres major zu lockern und von Triggerpunkten zu befreien, empfehle ich Ihnen einen Massageball zu verwenden. Aber auch die Massage mit Daumen und Zeigefinger ist möglich.

  • Hierzu platzieren Sie einen Tennisball oder Lacrosseball auf dem äußeren Rand Ihres Schulterblatts und drücken sich dann gegen eine Wand.
  • Nun untersuchen Sie den gesamten Bereich der unteren Spitze Ihres Schulterblatts und dessen äußeren Randes auf schmerzliche Punkte.
  • Sobald Sie einen finden, verharren Sie dort und rollen max. 15 mal über diesen drüber.
  • Experimentieren Sie hier wirklich viel mit Ihrer Körperposition, um zum einen die schmerzlichsten Stellen zu treffen und zum anderen die Massage für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten.
  • Geben Sie also nicht gleich auf, wenn sich die Massage hier etwas komisch anfühlt oder Sie nicht sofort auf empfindliche Punkte stoßen.

Wenn Sie das Gefühl haben nicht die richtigen Punkte zu treffen, dann lade ich Sie herzlich zu einem meiner Triggerpunkt Seminare ein.

Alternativ können Sie sich in meinem Triggerpunkt Online Kurs anmelden. Dort zeige ich Ihnen in mehreren Videos wie Sie den Muskel mit einem Ball oder Ihren Händen selbst massieren können.

Zudem erhalten Sie über 400 weitere Videos zur Triggerpunktmassage für alle anderen Muskeln.

6.1 Selbstmassage mit Daumen und Zeigefinger

Herzlichen Dank fürs Lesen. Ich hoffe, dass Ihnen diese Seite weiter geholfen hat.

Literatur

  • Calais-German, Blandine. Anatomy of Movement. Seattle: Eastland Press, 1993. Print
  • Davies, Clair, and Davies, Amber. The Trigger Point Workbook: Your Self-Treatment Guide For Pain Relief. Oakland: New Harbinger Publications, Inc., Print
  • Simons, David G., Lois S. Simons, and Janet G. Travell. Travell & Simons’ Myofascial Pain and Dysfunction: The Trigger Point Manual. Baltimore, MD: Williams & Wilkins, 1999. Print.
  • Schünke, Michael., Schulte, Erik, and Schumacher, Udo. Prometheus: Lernatlas der Anatomie. Stuttgart/New York: Georg Thieme Verlag, 2007. Print