M. Latissimus dorsi Schmerzen und Triggerpunkte

Ihr Latissimus dorsi ist ein großer, flächiger Muskel Ihres Rückens, der bei Verspannungen oder dem Vorhandensein von Triggerpunkten Schmerzen an verschiedensten Regionen des Körpers auslösen kann.

Mit einem Massageball kann man den Muskel aber hervorragend lockern, seine Muskelspannung normalisieren und somit auch Schmerzen, die von ihm ausgelöst sind, loswerden.

Sollten Sie Fragen bzgl. dieser Website, Kritik oder Verbesserungsvorschläge haben, so können Sie mich einfach anschreiben.

1. Latissimus dorsi Schmerzzonen, Symptome & Differentialdiagnosen

1.1 Schmerzzonen

Ist Ihr Latissimus verspannt, kann er lokal druckempfindlich sein. Beim Vorhandensein von Triggerpunkten strahlen die Schmerzen oft in den mittleren Rücken, auf das Schulterblatt, und in die gesamte Länge des Arms aus.

Je tiefer das Rot in den Bildern, desto wahrscheinlicher ist es, Schmerzen in dem eingefärbten Bereich zu spüren, wenn Triggerpunkte in dem Muskel vorhanden sind.

latissimus-armschmerzen
1

Schmerzen entlang des Arms.

latissimus-schmerzen
2

Schmerzen vorne an der Schulter & seitlich an der Hüfte.

latissimus-dorsi-schmerzen
3

Schmerzen am oberen Rücken, entlang des Arms und an der Hüfte.

1.1 Symptome und Beschwerden

Da der Latissimus ein sehr langer und eher lockerer Muskel ist, bereitet er im Gegensatz zu vielen anderen Muskeln bei Verspannungen eher weniger Probleme. Erst wenn Sie ihn stark kontrahieren/anspannen oder ihn in eine extrem verlängerte Position bringen, treten Schmerz auf.

Eine starke Kontraktion ist im Alltag eher selten, könnte aber beispielsweise bei einem Hustenanfall auftreten, da der Muskel hier hilft Ihren Thorax/Brustkorb zusammen zu pressen und sich kurzzeitig stark anspannt.

Bei sportlichen Aktivitäten sind es dann starke Adduktionen und Schulterdepressionen, also das Anpressen des Arms an den Körper und das forcierte Herabdrücken der Schulter, welche Probleme zu Tage treten lassen.

Beispiel: Schmerzen bei Dips an den Ringen: Dann kann es zum Beispiel im Arm schmerzen, obwohl der Problemherd im Latissimus dorsi zu suchen ist.

„Extreme“ Verlängerungen des Muskels treten im Alltag schon eher auf. Zum Beispiel dann, wenn Sie Geschirr in einen hohen Schrank räumen oder an einer Bar arbeiten und die Getränke ständig weit über den Tresen reichen müssen.

Beim Sport wird der Muskel vor allem bei Ausholbewegungen wie Sie beim Tennis, Volleyball oder  Handball auftreten, ruckartig und stark vorgedehnt.

1.3 Differentialdiagnosen

Folgenden Diagnosen bzw. Zustände können Schmerzen hervorrufen, die denen von Triggerpunkten im Latissimus ausgelösten sehr ähnlich sind.

  • Bizeps Tendinose / Entzündung der Bizepssehne
  • Einklemmung des Nervus suprascapularis auf Höhe der Schultergräte
  • Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich
  • Thoracic-outlet-Syndrom

Um eine Einklemmung des Nervs auszuschließen, sollten Sie sich an einen Neurologen wenden, welcher Ihre Nervenleitgeschwindigkeit testet.

Bei Verdacht auf eine entzündete Bizepssehne sollte dieser Muskel auf jeden Fall auf empfindliche Verspannungen und Triggerpunkte untersucht werden, da diese eine Tendinose oft vortäuschen.

Zudem ist anzumerken, dass eine permanent zu hohe Muskelspannung im Bizeps direkt auf dessen Sehnen übertragen wird, welche sich dann aufgrund der zu hohen Spannung in Folge tatsächlich entzünden können.

Diese ist dann in der Regel schwieriger zu behandeln und hartnäckiger als „harmlose“ Triggerpunkte, welche die Entzündung begünstigt haben können.

Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich können durch ein Zuviel an Spannung des Latissimus dorsi verursacht werden, da die Spannung direkt auf die Fascia thoracolumbalis übertragen wird. Diese kann den Lendenbereich potenziell in eine verstärkte Lordose zwingen und Ihre Rückenstrecker permanent „verkürzen“. Dies wiederum führt dann zu Problemen in diesen Muskeln, welche in der Folge die Schmerzen auslösen.

Schmerzen die denen eines Thoracic-outlet-Syndroms sehr ähnlich sind können auch noch vom

… ausgelöst werden.

2. Latissimus dorsi: Ursprung, Ansatz & Innervation

Der Latissimus dorsi zieht grob gesagt von Ihrer Hüfte, über Ihren Rücken und Schulterblatt hin zur oberen Vorderseite Ihres Oberarmknochens. Unten stehend finden Sie die genauen Bezeichnungen.

Ursprünge

  • Pars  vertebralis: Processus spinosi/Dornfortsätze des 7. bis 12. Brustwirbels;
    Über die Fascia thoracolumbalis von den Dornfortsätzen aller Lendenwirbel und des Os sacrums/Kreuzbeins
  • Pars iliaca: Crista Iliaca
  • Pars costalis: 9. bis 12. Rippe
  • Pars scapularis: Angulus inferior

Ansatz

  • Crista tuberculi minoris am humerus

Innervation

  • Innerviert wird der Muskel vom Nervus thoracodorsalis (Segmente C6 – C8)

X1 sowie X2

  • zeigen Orte an, an welchen Triggerpunkte und Verspannungen im Latissimus sehr häufig auftreten.

3. Latissimus dorsi Funktionen

Die Hauptfunktionen des Latissimus sind die…

  • Adduktion des Arms – Heranführen an den Körper –
  • die Depression der Schulter – nach unten drücken –
  • Retroversion des Oberarms – nach hinten Führen des Oberarms bzw. Extension der Schulter –
  • Innenrotation der Schulter
  • Kompression des Thorax/Brustkorbs => Atemhilfsmuskel
Schulter-neutral
1

Schulter neutral

schulter-depression
2

Schulter Depression

schulter-extension
3

Schulter Extension bzw. Arm
Retroversion

Schulter-innenrotation
4

Schulter Innenrotation

schulter-abduktion
5

Schulter Adduktion

4. Überlastung und Entstehung von Triggerpunkten im Latissimus dorsi

Im Alltag wird der Muskel eher selten überlastet. Dafür umso häufiger beim Sport. Hier sind es vor allem starke Adduktionen des Arms und starke Kontraktionen aus der Vordehnung, die Probleme bereiten und Triggerpunkte entstehen lassen können.

Die unten stehende Liste gibt Ihnen einen kleinen Überblick

  • Lat Pull Downs
  • Turnen an den Ringen
  • Tennis
  • Volleyball
  • Baseball
  • Schwimmen
  • Klettern & Bouldern
  • ….

5. Latissimus dorsi Palpation

Um den Muskel zu spüren, drücken Sie einfach Ihren Arm gegen Ihren Brustkorb und ertasten den Muskel dann entlang Ihrer Körperflanke.

In meinem Online Kurs finden Sie hierzu ein ausfürliches Video.

latissimus-dorsi-palpation-1
1

Hand auf dem Muskel

latissimus-dorsi-palpation-2
2

Hand auf dem angespannten Muskel

6. Latissimus dorsi Selbstmassage

Für alle unter ihnen, die den persönlichen Kontakt bevorzugen: Ich biete Triggerpunkt Seminare an, in welchen ich ganz genau auf Sie eingehen kann.

Im unten stehenden Video zeige ich Ihnen die Massage des Muskels mit einem Ball.

Falls Sie keinen Ball zur Hand haben, oder keine freie Fläche an der Wand, dann können Sie den Muskel auch mit Daumen und Zeigefinger massieren.

Wie das geht, zeige ich Ihnen im Triggerpunkt Online Kurs, und zwar in Form von detaillierten Videos, die keine Fragen offen lassen.

Zudem erhalten Sie Zugriff auf über 400 weitere Videos zur Massage von Muskeln und Triggerpunkten. Schauen Sie vorbei und meistern die Selbstmassage, es lohnt sich!

Für die Massage empfehle ich Ihnen einen Massageball zu verwenden. Ich nehme hierzu einen Ball aus Kork. Die empfindlichsten Punkte in dem Muskel finden Sie meist an zwei Stellen – siehe auch Muskelbild –.

1. Im Bereich des äußeren Randes Ihres Schulterblatts

2. Im Bereich Ihrer unteren Rippen

  • Platzieren Sie den Ball auf der gewünschten Stelle und lehnen sich dann gegen eine Wand.
  • Nun rollen Sie mit diesem langsam über das Gebiet und suchen nach verspannten und schmerzlichen Punkten im Muskel.
  • Sobald Sie einen gefunden haben, rollen Sie ausschließlich max. 15 mal über diesen drüber. Verfahren Sie so mit dem gesamten Muskel.
latissimus-dorsi-massageball
1

Selbstmassage am äußeren Schulterblattrand

latissimus-dorsi-selbstmassage
2

Selbstmassage im Bereich der Rippen

Literatur

  • Calais-German, Blandine. Anatomy of Movement. Seattle: Eastland Press, 1993. Print
  • Davies, Clair, and Davies, Amber. The Trigger Point Workbook: Your Self-Treatment Guide For Pain Relief. Oakland: New Harbinger Publications, Inc., Print
  • Simons, David G., Lois S. Simons, and Janet G. Travell. Travell & Simons’ Myofascial Pain and Dysfunction: The Trigger Point Manual. Baltimore, MD: Williams & Wilkins, 1999. Print.
  • Schünke, Michael., Schulte, Erik, and Schumacher, Udo. Prometheus: Lernatlas der Anatomie. Stuttgart/New York: Georg Thieme Verlag, 2007. Print