Muskelschmerzen im Oberarm – vorne – selbst behandeln

Muskelschmerzen im Oberarm werden oft von Verspannungen und Triggerpunkten hervorgerufen, und können meist selbst behandelt werden, und das sehr erfolgreich.

Auf dieser Seite erfahren Sie welche Muskeln oft Oberarmschmerzen auslösen, und wie Sie sich von diesen Schmerzen befreien können.

1. Muskelschmerzen im Oberarm loswerden

Eine Selbstmassage ist oft der beste, schnellste und günstigste Weg Oberarmschmerzen in den Griff zu bekommen.

Warum? Muskelverspannungen und Triggerpunkte lösen sich nicht von alleine auf, können aber aus einem Muskel „heraus massiert“ werden.

Dazu brauchen Sie meist keine fremde Hilfe.

Eine Selbstmassage ist sehr effektiv, da Sie direkt mit der Kontrollstation ihrer Muskelspannung „kommunizieren“, nämlich mit ihrem Nervensystem.

Durch angemessenen Druck auf die Muskeln kann ihr Nervensystem die Muskelspannung senken.

Wenn Sie die Selbstmassage in einem kleinen persönlichen Kreis erlernen möchten, dann sind Sie in meinen Seminaren genau richtig.

Selbstmassage Teil I

Selbstmassage Teil II

Worauf sollten Sie bei der Massage achten?

Es ist wichtig, dass Sie sich auf schmerzhaftes bzw. druckempfindliches Gewebe konzentrieren.

Gesunde Muskeln reagieren auf Druck nicht mit Schmerzen. Schmerz ist oft ein Alarmsignal und zeigt an, dass an der betreffenden Stelle etwas nicht stimmt.

Hören Sie auf diese Signale und konzentrieren ihre Massage auf die verspannten oder schmerzhaften Punkte in einem Muskel.

Wie oft sollten Sie sich selbst massieren?

Eine tägliche (mehrmalige) Massage hilft ihre Muskelschmerzen im Oberarm meist innerhalb weniger Tage bis Wochen zu lindern, und oft sogar zu beseitigen.

Danach hilft sie, die Spannung auf einem normalen Niveau zu halten, und ein neues Aufflammen der Schmerzen zu verhindern.

Dies sind natürlich nur Erfahrungswerte.

Zudem funktioniert die Massage nur, wenn sie regelmäßig ausgeführt wird. Einmal die Woche reicht nicht!

2. Muskelschmerzen im Oberarm: Beschreibung der Selbstmassage

Im Folgenden ist die Selbstmassage bestimmter Muskeln und Körperregionen beschrieben.

Sie soll ihnen bei der Behandlung ihrer Muskelschmerzen im Oberarmschmerzen helfen.

Wahrscheinlich müssen Sie nicht alle beschriebenen Gebiete massieren.

Ich empfehle ihnen aber, die gesamte Beschreibung zumindest einmal aufmerksam durch zu lesen und alle vorgestellten Muskeln zu überprüfen.

Auf ihre „Massageliste“ kommen dann nur diejenigen, die verspannt oder schmerzhaft sind.

Das kostet natürlich etwas Zeit, aber es macht sich bezahlt, versprochen.

2.1 Muskelschmerzen im Oberarm: Selbstmassage der Oberarme

Muskeln: Bizeps brachii, Brachialis, Trizeps brachii

Beginnen Sie ihre Massage mit dem Bizeps Brachii, ihrem großen Muskel an der Vorderseite des Oberarms.

Für die Massage verwenden Sie die Druck-Bewegungstechnik, oder die Daumen-Zeigefingertechnik.

Auf dieser Seite ist die erstere beschrieben.

  • Formen Sie ihre Hand zu einer Schaufel und umgreifen den Bizeps.
  • Ihre Fingerspitzen drücken in die Mitte des Muskels und ihr Daumen unterstützt an der Rückseite des Oberarms.
  • Beugen und Strecken Sie ihren Ellenbogen einige Male, während Sie den Druck mit ihren Fingern erhöhen.
bizeps-selbstmassage-1
  • Experimentieren Sie mit ihrer Fingerposition und suchen nach schmerzhaften Punkten – diese befinden sich meist im mittleren Bereich des Bizeps –.
  • Sobald Sie einen finden, konzentrieren Sie den Fingerdruck auf diesen Bereich und beugen sowie strecken den Ellenbogen ca. 10 – 15 Mal.
  • Verfahren Sie auf diese Weise mit jedem druckempfindlichen Punkt, den Sie in ihrem Bizeps finden.
bizeps-selbstmassage-2

Es geht weiter mit dem Brachialis.

Dieser liegt versteckt neben/unter dem Bizeps, lässt sich aber leicht finden und massieren.

  • Platzieren Sie ihren Daumen etwas über ihrem Ellenbogen, am äußeren Rand des Bizeps.
  • Drücken Sie leicht in das dort befindliche Muskelgewebe und bewegen ihren Daumen einige Male nach links und rechts.
  • Dabei können Sie spüren wie ein kleiner Muskel unter ihrem Daumen „hin und her springt“. Das ist Ihr Brachialis.
brachialis-palpation
  • Fühlen Sie ihn von der Ellenbogenbeuge, hinauf bis etwas über die Hälfte ihres Oberarms.
  • Massieren Sie den Brachialis mit der Daumentechnik.
  • Suchen Sie nach schmerzhaften Punkten und massieren diese mit max. 15 sehr langsamen Massagestrichen.
  • Sie massieren immer nur von kurz vor, bis kurz hinter einen empfindlichen Punkt!

Zu guter Letzt widmen wir uns noch ihrem Trizeps brachii.

Das ist der große Muskel auf der Rückseite ihres Oberarms.

Sie können ihn den spüren, wenn Sie ihren Arm anspannen oder den Muskel zangenartig umgreifen.

In ihrem Trizeps ist es nur ein Punkt, der Muskelschmerzen im Oberarm verursachen kann.

Dieser liegt an der Innenseite ihres Oberarms, einige Zentimeter über ihrem Ellenbogen.

Er ist etwas schwierig zu finden, aber ich bin mir sicher, dass es ihnen mit der folgenden Anleitung gelingen wird.

Schritt für Schritt Anleitung

trizeps-triggerpunkt-massage-I
1

Setzen Sie sich auf einen Stuhl, oder auf einen Tisch.

Drehen Sie ihre Ellenbogenspitze in Richtung ihres Bauchs.

trizeps-triggerpunkt-massage-II
2

Umgreifen Sie ihren Ellenbogen und legen ihren Daumen auf die Ansatzsehne des Trizeps.

trizeps-triggerpunkt-massieren
3

Fahren Sie mit ihrem Daumen etwas nach innen und spannen dann ihren Arm an.

trizeps-triggerpunkt-finden
4

Mit dieser Anspannung fühlen Sie ihren Trizeps unter ihrem Daumen.

Wandern Sie von hier ca. 4 – 5 Zentimeter nach oben.

trizpes-daumenmassage
5

Lassen Sie den Muskeln wieder locker, fahren mit ihrem Daumen ca. 1 – 2 Zentimeter nach oben/innen und drücken dort in den Muskel.

Nun sind Sie in dem Bereich, welcher bei Verspannungen Muskelschmerzen im Oberarm verursachen kann.

Als Massagetechnik empfehle ich Ihnen hier die Daumentechnik.

Untersuchen Sie die Gegend in der sich ihr Daumen nun befindet und massieren jeden schmerzhaften Punkt mit max. 15 langsamen Massagestrichen.

Das heißt, Sie drücken kurz vor dem Punkt in den Muskel, fahren dann langsam über diesen drüber, nehmen den Druck weg, kehren an die Ausgangsposition zurück und wiederholen das Ganze.

Alternativ können Sie ihren Trizeps auch mit einem harten Massageball bearbeiten.

  • Platzieren Sie einen solchen Ball auf dem Muskel.
  • Gehen Sie in die Knie und lehnen sich gegen eine Wand.
  • Drücken Sie mit dem Ball in den Muskel.
  • Suchen Sie mit kleinen und langsamen Auf – und Ab – Bewegungen nach schmerzlichen Punkten.
  • Massieren Sie jeden dieser Punkte, indem Sie einige Male langsam darüber rollen.
  • Natürlich konzentrieren Sie sich hier vorrangig auf die Innenseite ihres Trizeps.
trizeps-massage-innerer-bereich

2.2 Muskelschmerzen im Oberarm: Selbstmassage des inneren und obersten Brustbereichs

Muskeln: Subclavius, Sternalis

Beginnen Sie mit der Massage des Bereichs direkt unter ihrem Schlüsselbein.

Hier liegt ihr Subclavius Muskel, welcher sehr häufig Muskelschmerzen im Oberarm verursacht.

Diesen Bereich massieren Sie am besten mit der Fingertechnik oder der Massagefee.

  • Ertasten Sie ihr Schlüsselbein.
  • Drücken Sie mit ihren Fingern oder Fee in den „weichen“ Bereich direkt unter diesem.
  • Für den Fall, dass Sie mit ihrer Hand massieren, unterstützen Sie diese mit ihrer freien Hand um ihre Finger zu schonen, und untersuchen den Bereich unter Ihrem Schlüsselbein nach schmerzhaften Verspannungen.
  • Meist befinden sich diese direkt unter dem „inneren Ende“ ihres Schlüsselbeins, kurz bevor es mit Ihrem Brustbein zusammenläuft.
  • Massieren Sie jeden schmerzhaften Punkt mit max. 15 langsamen Massagestrichen. Am besten massieren Sie entlang des Faserverlaufs des Muskels. In diesem Fall also horizontal.

Selbstmassage des Subclavius mit Fingern und Fee

subclavius-triggerpunkt-massage-1
1

Selbstmassage mit den Fingern.

subclavius-triggerpunkte-massagefee-1
2

Selbstmassage mit der Fee.

Es geht weiter mit der Massage des innersten Bereichs ihrer Brust, entlang ihres Brustbeins.

Der hier befindliche Muskel heißt Sternalis.

Allerdings ist dieser nicht bei allen Menschen vorhanden.

Verwenden Sie einfach einen Massageball um den gesamtem Bereich neben ihrem Brustbein auf Schmerzempfindlichkeit zu untersuchen.

Falls Sie auf empfindliche Bereiche treffen, rollen Sie mit ihrem Ball einfach über jeden dieser Bereiche max. 15 Mal.

sternalis

2.3 Muskelschmerzen im Oberarm: Selbstmassage der Schulter

Muskeln: Delta, Supraspinatus, Infraspinatus

Die folgenden Bereiche sind deutlich leichter zu massieren und zu finden als die vorhergegangenen, weswegen alles etwas schneller vorwärts gehen wird.

Zuerst widmen wir uns dem Bereich ihrer vorderen Schulter und dem dort befindlichen vorderen Anteil ihres Deltamuskels.

Um diesen zu spüren, legen Sie ihre Hand auf die gegenüberliegende Schulter und heben den Arm dann ca. 90° an.

Mit dem Heben ihres Arms können Sie den vorderen Teil des Deltamuskels spüren.

Lassen Sie ihren Arm nun wieder locker, behalten ihre Finger aber auf dem Muskel.

Drücken Sie in diesen Bereich und suchen Sie nach verspannten Punkten.

Sie können ihren Arm natürlich hin und wieder anheben um sich zu vergewissern wo der Muskel nochmal liegt, und ob Sie ihre Finger noch immer an der richtigen Stelle haben.

Massieren Sie jeden verspannten/schmerzhaften Bereich max. 15 mal mit der Fingertechnik oder der Tennisballmassage.

deltoideus-palpation

Die hier befindlichen Muskeln können bei starken Verspannungen oder Triggerpunkten ihr Nervensystem irritieren und Muskelschmerzen im Oberarm hervorrufen.

Wir beginnen mit dem Supraspinatus, welchen Sie am besten mit der Druck-Bewegungstechnik bearbeiten.

Auch hier bieten sich ihre Finger sowie die Massagefee an.

Drücken Sie in den Bereich direkt über ihrer Schultergräte.

Das ist die knöcherne, horizontal verlaufende Linie, welche Sie auf ihrem Schulterblatt fühlen können.

Heben und senken Sie ihren Arm einige Male und suchen mit ihren Fingern nach verspannten Punkten – dabei können Sie den Supraspinatus unter ihren Fingern spüren –.

Sobald Sie eine Verspannung finden, bleiben Sie dort. Verstärken Sie nun ihren Druck und bewegen Sie ihren Arm in den scherzhaften Regionen ca. 10 – 15 Mal langsam hin und her.

Supraspinatus Selbstmassage mit Fingern und Fee

supraspinatus-palpation
1

Meine Hände befinden sich hier direkt über der Schultergräte.

supraspinatus-massage
2

Achten Sie auf eine starke, aber nicht zu angespannte Hand bei der Massage.

supraspinatus-schmerzen-massagefee
3

Die Fee befindet sich auf dem Supraspinatus.

supraspinatus-triggerpunkt-massagefee
4

Die schmerzlichsten Punkte werden meist noch etwas weiter rechts gefunden.

Hier können Sie die gesamte Website herunterladen.

Zum Download

Hier können Sie mich mit einer Spende unterstützen.

Jan unterstützen

Wenn Sie bis hier hin durchgehalten haben, so dürfen Sie sich selbst gratulieren!

Nur die wenigsten nehmen die Mühen auf sich, etwas Neues zu lernen.

Bleiben Sie dran, und Sie werden die Lorbeeren ernten können.

Sie dürfen sich selbst gratulieren!

Nun bearbeiten wir die Region unter ihrer Schultergräte und den dort befindlichen Infraspinatus – Muskel.

Hier empfehle ich ihnen einen Massageball.

Platzieren Sie einen Ball auf ihrem Schulterblatt, direkt unter der Schultergräte.

Lehnen Sie sich gegen eine Wand und untersuchen Sie ihr Schulterblatt nach schmerzhaften Punkten, indem Sie mit dem Ball darüber rollen.

Massieren Sie jeden dieser Punkte mit max. 15 kurzen Massagestrichen.

infraspinatus-triggerpunkt-massageball

3. Ihre Selbstbeurteilung für eine erfolgreiche Behandlung von Muskelschmerzen im Oberarm

Für eine erfolgreiche Behandlung ihrer Oberarmschmerzen, ist es wichtig immer wieder die Effektivität ihrer Massage zu prüfen.

  • In welchem Bereich hat sie zur meisten Linderung der  Schmerzen beigetragen?
  • Wie hat sich ihr Körper nach der Massage verhalten?
  • Welche Bereiche tun ihnen nicht weh und müssen daher auch nicht bearbeitet werden
  • Hören Sie auf die Reaktionen ihres Körpers

Experimentieren Sie mit den Massagepositionen und finden heraus wo Sie die besten Resultate erzielen.

Wie immer, zögern Sie bitte nicht, mich bei Fragen über meine Kontaktseite anzuschreiben.

Vielen Dank fürs Lesen.

Sie haben nun ein enorm starkes Werkzeug gegen Ihre Muskelschmerzen im Oberarm in der Hand.

Besuchen Sie doch eines
meiner Seminare
in ganz Deutschland

Zu den Seminaren


Unterstützen Sie mich
mit einer Spende