M. Bizeps brachii Schmerzen & Triggerpunkte

Der Bizeps brachii ist ein Muskel Ihres Oberarms. Wenn Sie Ihn überbeanspruchen und Triggerpunkte aktiviert werden, dann kann er Schmerzen im Oberarm, Ellenbogen und der Schultervorder- sowie Rückseite auslösen.

Mit einer Selbstmassage können Sie den Muskel von diesen Verspannungen und Triggerpunkten befreien, und in den meisten Fällen auch Ihre Schmerzen lösen.

Alles was Sie benötigen, sind Ihre Hände, ggf. einen Massageball und etwas Geduld, um die Massage zu üben.

1. Bizeps brachii Schmerzzonen, Symptome & Differentialdiagnosen

1.1 Schmerzzonen

Ist der Muskel verspannt und überlastet, dann ist er meist schmerzhaft und reagiert empfindlich auf Druck.

Triggerpunkte können Übertragungsschmerzen im Ellenbogengelenk – im Bereich der Ansatzsehne –, im Oberarm und der Schultervorderseite auslösen. Auch Schmerzen hinten oben an der Schulter sind möglich.

Folgen Sie den Links um zu erfahren, welche anderen Muskeln für diese Schmerzen noch verantwortlich sein, und was Sie dagegen tun können.

Je tiefer das Rot in den unten stehenden Bildern, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie beim Vorhandensein von Triggerpunkten in diesem Muskel Schmerzen in der jeweiligen Zone verspüren.

Visualisierung der Schmerzzonen

1
bizeps-schmerzen-480px
2
bizeps-schmerzen-II-480px

1.2 Symptome und Beschwerden

Wenn Sie Ihren Bizeps überlastet haben oder dieser Triggerpunkte entwickelt hat, haben Sie möglicherweise Schmerzen während der folgenden Bewegungen bzw. Probleme diese auszuführen.

  • Elevation/Anheben Ihres Arms über Schulterhöhe
  • Abduktion/Abspreizen Ihres Arms über Schulterhöhe
  • Flexion/Beugen Ihres Arms gegen Widerstand – bsp. Tragen eines Wasserkastens –

1.3 Differentialdiagnosen

Die von Triggerpunkten im Bizeps brachii ausgelösten Schmerzen sind denen der folgenden Differentialdiagnosen oft zum Verwechseln ähnlich.

Das heißt, die gestellten Diagnosen könnten falsch sein und die Schmerzen muskulären Ursprungs, oder aber auch, dass Triggerpunkte fälschlicherweise für Ihre Schmerzen verantwortlich gemacht werden.

  • Entzündung der Bizepssehnen
  • Bursitis subdeltoidea
  • C5 Radikulopathie

2. Ursprung, Ansatz & Innervation des Bizeps brachii

Wie der Name schon vermuten lässt, besitzt der Bizeps zwei Köpfe. Nämlich einen langen – caput longum – sowie einen kurzen – caput breve –. Beide Köpfe entspringen am Schulterblatt und setzen gemeinsam mit einer Sehne am Unterarm an.

Ursprung

  • Caput breve: Processus coracoideus der Scapula
  • Caput longum:  Tuberculum supraglenoidale der Scapula

Ansatz

  • Tuberositas radii am Radius

Innervation

  • Innerviert wird der Muskel vom Nervus musculocutaneus der Segmente C5 – C7.

Triggerpunkte

  • sind oft in den mit X gekennzeichneten Bereichen zu finden.

3. Funktion des Bizeps brachii

Die bekannteste Funktion des Bizeps ist die Beugung/Flexion des Ellenbogengelenks. Zudem supiniert er das Handgelenk – Daumen wird nach außen gedreht –.

Allerdings ist den meisten nicht bekannt, dass der kurze Kopf die Anteversion des Arms und der lange Kopf die Innenrotation der Schulter unterstützt.

1
ellenbogen-flexion-klein

Flexion

2
supination-2

Supination

3
schulter-flexion

Anteversion

4
Schulter-innenrotation

Innenrotation

4. Überlastung und Aktivierung von Triggerpunkten im Bizeps

Kostenloser Kurs

Triggerpunkt & Faszien 1×1

  • Wie oft Massieren?
  • Wie oft Dehnen?
  • Wann nicht Massieren und Dehnen?
  • Wie ich meine chronischen Schmerzen besiegt habe!

Die folgenden Tätigkeiten führen oft zu einer Überlastung des Bizeps brachii und zur Aktivierung von Triggerpunkten.

Vor allem wenn die Bewegungen sehr oft ausgeführt werden, zu kurze Erholungsphasen stattfinden, Sie an die Belastung nicht gewöhnt sind oder keine regenerativen Maßnahmen ergreifen.

  • Festziehen oder Lockern von Schrauben
  • Tragen & Heben schwerer Gegenstände
  • Intensives Bizepstraining
  • Ausholbewegungen der Arme – Aufschläge oder Würfe –. Hier wird der lange Kopf bei jeder Ausholbewegung stark unter Spannung gesetzt. Je schneller und heftiger die Bewegung, desto mehr Spannung entsteht.

5. Bizeps brachii: Palpation

Sie werden den Muskel mit Leichtigkeit fühlen. Sie müssen lediglich mit einem Pinzettengriff Ihren Oberarm fassen und schon haben Sie den Bizeps in der Hand.

Zudem wird es Ihnen helfen, ihn anzuspannen und dann mit den Fingern seinen Verlauf vom Ellenbogen hinauf zur Schulter zu ertasten.

1
bizeps-palpation

Pinzettengriff

2
bizeps-selbstmassage-2

Pinzettengriff unter Ellenbogenbeugung

6. Bizeps brachii: Selbstmassage

Um den Bizeps zu massieren, können Sie einige Techniken anwenden. Ich werde Ihnen hier nur die beiden zeigen, die sich für mich am wertvollsten erwiesen haben.

Das ist zum einen die Massage mit einem harten Massageball und zum anderen die Daumentechnik.

6.1 Massage mit Massageball

  • Platzieren Sie einen Massageball auf Ihrem Oberarm und lehnen sich gegen eine Wand. Ich verwende in dem Bild einen Korkball.
  • Drücken Sie mit dem Ball in den Muskel und suchen mit kleinen Rollbewegungen nach verspannten Punkten.
  • Massieren Sie jeden dieser Punkte mit max. 15 kurzen und langsamen Massagestrichen.
  • Konzentrieren Sie sich immer auf die schmerzlichste Stelle eines Punktes.
  • Zudem empfehle ich, viel mit Ihrer Massageposition zu experimentieren und den Druck mal von der Seite, von der Mitte oder von außen auszuüben.

6.2 Daumentechnik

Mit Ihrem Daumen können Sie deutlich präziser arbeiten als mit einem Massageball.

Dieser Vorteil kann aber auch zum Nachteil werden, da Sie auch genauer arbeiten müssen um eventuell vorhandene schmerzliche Punkte zu finden, was zu Beginn nicht einfach ist.

Zudem ist es etwas leichter vom Muskel abzurutschen.

  • Drücken Sie mit Ihrem Daumen in den Muskel und suchen nach empfindlichen Stellen und massieren diese ca. 15 Mal mit sehr kurzen und langsamen Massagestrichen.

Im Endeffekt ist es Ihnen überlassen, für welche Technik Sie sich entscheiden, aber ich denke es macht auf jeden Fall Sinn, einfach beide auszuprobieren.

Mein Tipp: Lassen Sie es mit der Daumentechnik eher konservativ angehen und warten ab, wie Ihr Arm auf die Massage reagiert.

Wenn man mit so einem präzisen Massagedruck arbeitet, kann es schnell passieren, dass man einzelne Stellen zu lange massiert und zu viel des Guten tut.

Somit können Sie Ihrem Muskel und Nervensystem einen zu starken Reiz setzen, auf welchen hin sich Ihre Schmerzen für 1 bis 2 Tage vorübergehend verschlimmern können. Das ist aber wirklich nur der Fall, wenn Sie es VIEL ZU FORSCH angehen.

Literatur

  • Calais-German, Blandine. Anatomy of Movement. Seattle: Eastland Press, 1993. Print
  • Davies, Clair, and Davies, Amber. The Trigger Point Workbook: Your Self-Treatment Guide For Pain Relief. Oakland: New Harbinger Publications, Inc., Print
  • Simons, David G., Lois S. Simons, and Janet G. Travell. Travell & Simons’ Myofascial Pain and Dysfunction: The Trigger Point Manual. Baltimore, MD: Williams & Wilkins, 1999. Print.
  • Schünke, Michael., Schulte, Erik, and Schumacher, Udo. Prometheus: Lernatlas der Anatomie. Stuttgart/New York: Georg Thieme Verlag, 2007. Print
Aktuell kann es zu Problemen beim Abspielen von Videos kommen. Wir versuchen das so schnell wie möglich zu beheben!