Schmerzen unterm Schulterblatt loswerden – mit Massageball

Schmerzen unterm Schulterblatt sind sehr unangenehm.

Bitte ignorieren oder tolerieren Sie diese nicht; es ist nicht nötig.

Oft werden diese Schmerzen durch einen Atemhilfsmuskel unter ihrem Schulterblatt verursacht und können durch eine Selbstmassage in den Griff bekommen werden.

Auf dieser Seite erkläre ich ihnen kurz und knapp welcher Muskel diese Probleme verursachen kann, und was sie dagegen tun können.

Alles was Sie benötigen, ist ein Massageball oder ein Handtuch.

Hier können Sie die gesamte Website herunterladen.

Zum Download

Hier können Sie mich mit einer Spende unterstützen.

Jan unterstützen

1. Ursachen für ihre Schmerzen unterm Schulterblatt

Wie bereits erwähnt, ist es ein spezieller Muskel, der Schmerzen unter ihrem Schulterblatt verursachen kann.

Dieser Muskel heißt Serratus posterior superior.

Er liegt unter ihrem Schulterblatt und hilft ihrem Diaphragma/Zwerchfell bei der Einatmung, indem er ihre Rippen hebt und den Brustkorb weitet.

m.serratus-posterior-superior-triggerpunkt-klein

Wird dieser Muskel überlastet, kann er verspannen und Triggerpunkte entwickeln.

Beides kann zu den besagten Schmerzen führen.

Weitere Details möchte ich ihnen hier an dieser Stelle ersparen, da diese im Moment mehr Verwirrung als Verständnis stiften würden.

Fahren Sie einfach mit der Selbstmassage fort.

2. Schmerzen unterm Schulterblatt: So werden Sie sie los

Im Folgenden ist die Massage mit einem Massageball sowie einem Handtuch beschreiben.

Beide Varianten sind effektiv, dennoch empfehle ich die Massage mit einem Ball.

Diese ist meiner Erfahrung nach einen Tick effektiver.

Letztendlich liegt es aber an ihnen zu entscheiden, was ihnen mehr hilft.

Massieren Sie sich täglich und ihre Schmerzen könnten schon bald der Vergangenheit angehören

3. Selbstmassage mit einem Massageball gegen Schmerzen unterm Schulterblatt

  • Platzieren Sie ihren Ball auf der betroffenen Seite am oberen inneren Rand ihres Schulterblatts und lehnen sich gegen eine Wand.
  • Kreuzen Sie den Arm der schmerzenden Seite vor ihrem Körper und halten ihn mit der andern Hand fest.
  • Dies ist sehr wichtig, da Sie nur auf diese Weise an die Muskelfasern des Serratus posterior superior gelangen!
  • Bitte, hierauf ist wirklich zu achten, da ihre Massage sonst ohne Erfolg bleiben wird.
serratus-posterior-superior-massageposition-1
  • Rollen Sie mit dem Ball langsam die Innenseite ihres Schulterblatts herunter und stoppen sobald Sie einen schmerzhaften Punkt finden.
  • Sobald Sie einen gefunden haben, konzentrieren Sie sich und rollen 10 – 15 Mal ausschließlich über diesen Punkt.

Wichtig: Es kann sein, dass die Gegend um das Schulterblatt aufgrund ihres Alltags – Schreibtischarbeit, Stress und der daraus resultieren ungesunden Haltung – so verspannt ist, dass Sie keinen einzelnen schmerzhaften Punkt ausmachen können.

Es tut ihnen einfach alles weh!?

Dann konzentrieren Sie sich auf den gesamten Bereich, teilen ihre Massage aber in mehrere Segmente ein.

Rollen/Massieren Sie nicht mit jedem Massagestrich über die komplette Innenseite ihres Schulterblatts.

Massieren Sie zum Beispiel zuerst das obere Drittel des Schulterblattrandes, dann das mittlere und zuletzt das untere.

serratus-posterior-superior-massage-mit-massageball

2.2 Selbstmassage mit einem Handtuch gegen Schmerzen unterm Schulterblatt

Schmerzen unterm Schulterblatt können auch mit einem Handtuch behoben werden, so banal ihnen das auch erscheinen mag.

  • Rollen Sie ein kleines Handtuch zu einer Wulst zusammen.
  • Hierbei ist wichtig, dass Sie es fest und eng rollen. Ansonsten ist es nicht hart genug und Sie können und nicht genug Druck ausüben.
  • Ist das Handtuch einmal zusammengerollt, so können Sie es an den Enden oder komplett mit Tape umwickeln, damit es sich nicht wieder „entrollt“.
  • Alternativ zu einem Handtuch kann auch ein kleiner, sehr dünner Teppich verwendet werden. Dieser ist von Natur aus härter, was ihnen bei der Massage zu Gute kommen wird.
  • Legen Sie ihr Handtuch auf den Boden.
  • Nun legen auch Sie sich auf den Boden und mit ihrem oberen Rücken auf das Handtuch. Ihr Rücken sollte im Bereich der oberen Schulterblätter mit dem Handtuch in Kontakt kommen.
  • Stellen Sie ihre Füße auf den Boden – das gibt ihnen Stabilität – und überkreuzen ihre Arme auf der Brust.
  • Dies ist wichtig, da Sie nur so an die zu massierenden Fasern des Serratus posterior superior gelangen.
  • Nun rollen Sie sich leicht auf die schmerzende Seite und wieder zurück.
  • Wiederholen Sie dieses Rollen einige Male. Dann schieben Sie sich wenige Zentimeter über das Handtuch nach oben und wiederholen das seitliche Rollen.
  • Verfahren Sie auf diese Weise bis Sie den gesamten Bereich des inneren Randes ihres Schulterblatts bearbeitet haben.

Immer wenn Sie während des Rollens Schmerzen verspüren, belieben Sie an diesem Punkt und massieren ihn mit kleinen und langsamen Rollbewegungen.

Achten Sie darauf, eine normale Atmung beizubehalten und ihr Gesicht geschmeidig zu lassen –  weiche Augen und eine lockere Zunge –.

Ich hoffe eine der beiden Selbstmassagetechniken wird ihnen bei der Beseitigung der Schmerzen unterm Schulterblatt helfen.

3. Weitere Symptome bei Schmerzen unterm Schulterblatt

Neben den Schmerzen unterm Schulterblatt kann es sein, dass sie bei der Einatmung verstärkt werden.

Der Grund hierfür ist die bereits erwähnte unterstützende Funktion des Serratus posterior superior bei der Atmung.

Ist ein Muskel verspannt oder enthält er Triggerpunkte, so verursacht oder verstärkt er Schmerzen vor allem unter Verkürzung/Anspannung oder Verlängerung/Dehnung.

Während der Einatmung spannt sich der Serratus posterior superior an und kann zu einer Verstärkung des Schmerzes unter ihrem Schulterblatt führen.

Des Weiteren ist es möglich, dass Sie Schmerzen in ihrer Schulter, ihrem Arm, Ellenbogen, ihrer Hand und in ihren Fingern spüren.

Hier kann die beschriebene Massage ebenfalls zu Linderung führen.

Noch Fragen? Dann schreiben Sie mir!