Nackenschmerzen & Kopfschmerzen nach Sit-Ups

Haben Sie Nackenschmerzen oder Kopfschmerzen nachdem Sie Sit-Ups trainiert haben?

Falls ja, dann ist es Ihnen vielleicht genauso ergangen wie der dreifachen Mutter, die mir wegen diesem Problem geschrieben hat!

„Hallo Jan,

habe heute per Zufall Deine beiden Videos zu Kopfschmerzen im Hinterkopf entdeckt und bin sehr glücklich darüber. Die Videos sind sehr klar und die Bewegungen helfen!

Ich habe sofort mitgemacht und stelle bereits nach 1 Mal eine Schmerzlinderung fest.

Seit 4 Tagen habe ich starke Kopfschmerzen im Hinterkopf, rechts. Diese begrenzen meine Beweglichkeit und treten teilweise stärker auf, je nach „Bewegung“.

Durch deine Erklärung habe ich auch 100% verstanden woher sie kommen:

Ich wollte meinen Jungs zeigen, dass auch dreifache Mamas einen Sixpack bekommen können und habe bei einem Sixpack-Internet-Programm mitgemacht.

Jeden Tag ca. 10 Minuten, und jeden Tag etwas mehr.

Dabei habe ich nach 3 Tagen, festgestellt, dass ich eine sehr starke und schmerzhafte Anspankung im Hals spüre. Dachte, es wird schon mit der Zeit gehen, dabei weiter geübt, auch wenn nicht so intensiv…

Aber jetzt habe ich dieses Problem. Gestern hat mir mein Arzt Massagen verordnet. Ich habe dann noch Osteopathe vorgeschlagen. Ich erwarte hier einen noch gezieltere Arbeit.

Deine Videos haben sofort eine große Entspannung bewirkt, auch wenn der Schmerz noch nicht ganz weg ist…

Vielen Dank dafür und mach weiter so!

Liebe Grüße aus Heidelberg!

K.“

1. Ursachen für Nackenschmerzen & Kopfschmerzen nach Sit-Ups

Bei einem Sit-Up muss Ihre Nacken – und Halsmuskulatur die Halswirbelsäule stabilisieren.

Das kann diese Muskeln überlasten. Vor allem …

  • wenn Sie keine starken Halsmuskeln haben, und Ihre Hände nicht zur Unterstützung heranziehen.
  • wenn Ihre Muskeln an die Belastung bzw. die Übung noch nicht gewöhnt sind.
  • wenn Sie Ihre vordere Halsmuskulatur stark anspannen, indem Sie Ihr Kinn zur Brust ziehen.

Diese Überlastung kann zur Entstehung von Triggerpunkten und Verspannungen führen.

Fast ausnahmslos alle Muskeln der Halswirbelsäule können Nackenschmerzen und Kopfschmerzen auslösen. Das ist der Grund, warum Sit-Ups oft zum Problem werden.

2. Nackenschmerzen & Kopfschmerzen nach Sit-Ups – Was tun?

Lockern Sie Ihre Muskulatur, indem Sie sie selbst massieren, und gönnen Ihrem Nacken ein paar Tage Ruhe.

Anleitungen hierzu finden Sie in den Kategorien Nacken – und Kopfschmerzen auf dieser Website.

3. Wie kann ich vorbeugen?

Trainieren Sie nicht jeden Tag! Vor allem wenn Sie zuvor gar nicht oder deutlich weniger trainiert haben.

Wenn Sie jeden Tag trainieren möchten, dann achten Sie darauf immer wieder andere Körperpartien vorrangig zu belasten.

Unterstützen Sie Ihren Kopf mit Ihren Händen. Legen Sie Ihre Fingerspitzen an Ihren Hinterkopf und drücken mit den Händen leicht gegen den Kopf und mit dem Kopf gegen die Hände.

Versuchen Sie dabei Ihre Halswirbelsäule neutral zu halten. Überstrecken Sie den Kopf also nicht und ziehen Ihr Kinn auch nicht zu weit in Richtung Ihrer Brust.

Entspannen Sie Ihre Muskeln nach dem Training: Alle auf dieser Website vorgestellten Massagetechniken können auch vorbeugend gegen Verspannung angewandt werden.

Sie haben noch Fragen zu dieser Seite? Schreiben Sie mir!