M. Palmaris longus Schmerzen & Triggerpunkte

Der Palmaris longus ist ein Muskel Ihres Unterarms, welcher vom Oberarmknochen in die Handinnenfläche zieht. Wenn er verspannt ist oder Triggerpunkte beherbergt, kann er stechende Handschmerzen sowie Unterarmschmerzen verursachen.

Mit einer einfachen Selbstmassage können Sie diese aber meist schnell in den Griff bekommen. Vor allem wenn Sie auch die anderen, für diese Schmerzen potenziell verantwortlichen Muskeln untersuchen und gegebenenfalls lockern.

Hier erhalten Sie alle Informationen die Sie benötigen. Sollten irgendwelche Fragen auftreten, dann teilen Sie mir diese mit. Benutzen Sie hierfür einfach das Kontaktformular.

1. Schmerzzonen, Symptome & Differentialdiagnosen

1.1 Schmerzzonen

Wenn dieser Muskel bei Ihnen verspannt ist, so wird er auf Druck empfindlich reagieren. Triggerpunkte hingegen lösen meist Schmerzen in der Mitte Ihres Unterarms und in Ihrer Handinnenfläche aus.

Im Gegensatz zu der „tief sitzenden“ Schmerzqualität, wie sie normal von TrP hervorgerufen wird, ist der Schmerz hier eher prickelnd und/oder stechend.

Der Muskel trägt oft zu den folgenden Problemen bei. Durch Klick auf den entsprechenden Link erfahren Sie welche anderen Muskeln auch noch zu dem Problem führen, und was Sie selbst dagegen tun können.

palmaris-longus-schmerzen

1.2 Symptome & Beschwerden

Die von den Verspannungen und Triggerpunkten hervorgerufenen Schmerzen beeinträchtigen in sehr vielen Fällen eine normale Belastung des Muskels – Greifen & Handgelenk beugen –.

In diesem Fall bedeutet dies, dass Sie eventuell Probleme haben ganz alltägliche Dinge zu tun….

  • Schrauben lockern oder festziehen
  • Geschirrspüler ein – oder ausräumen
  • Wasserkisten tragen
  • ….

1.3 Differentialdiagnosen

Triggerpunkte im Palmaris longus rufen oft Schmerzen hervor, die denen eines Karpaltunnelsyndroms sehr ähnlich sind. Werden die TrP beseitigt und auch noch andere potenziell verantwortliche Muskel in Betracht gezogen, können die Schmerzen meist binnen weniger Wochen beseitigt werden.

Dies ist vor allem sehr wahrscheinlich, wenn Sie schon beim Neurologen waren und dieser keine abnormalen Veränderungen Ihrer Nervenleitgeschwindigkeit festgestellt hat.

Anmerkung: In wenigen Fällen kann es vorkommen, dass der Verlauf der Sehne des Palmaris longus abnormal ist, und unter anstatt über Ihrem Karpaltunnel verläuft. Ist dies der Fall, so können Verspannungen in dem Muskel tatsächlich zu einem „echten“ Karpaltunnelsyndrom beitragen.

Hier können Sie die gesamte Website herunterladen.

Zum Download

Triggerpunkt Online Kurs: Über 400 Videos.

Hier geht´s zum Kurs

2. Ursprung, Ansatz & Innervation

Der Muskel zieht einfach gesagt von Ihrem inneren Ellenbogen/Oberarmknochen in Ihre Handinnenfläche, wo er Ihre Palmarfaszie spannt – diese ist im unten stehenden Bild nicht abgebildet –

Lateinische Bezeichnungen

Ursprung

  • Epicondylus medialis des Humerus

Ansatz

  • Ligamentum carpi transversum & Palmarfaszie bzw. Aponeurose

Innervation

  • Innerviert wird der Muskel vom Nervus medianus der Segmente C7 – C8.

Triggerpunkte

  • sind oft in den mit X gekennzeichneten Bereichen zu finden
m.palmaris-longus-triggerpunkt

3. Funktion des Muskels

Die Funktion des Palmaris longus ist die Spannung Ihrer Palmaraponeurose, die Formung Ihrer Hand zu einem „Becher“ sowie die Beugung Ihres Handgelenks.

palmaris-longus-1
1

Spannung der Palmaraponeurose und Formung der Hand zu einem "Becher".

handgelenk-flexion
2

Palmarflexion bzw. Beugung des Handgelenks

4. Überlastung und Entstehung von Triggerpunkten im Palmaris longus

Wie auch alle anderen Muskeln, entstehen Verspannungen und Triggerpunkte im Palmaris longus, wenn er mechanisch überlastet wird.

Diese Überlastung kann in Form von äußeren Kräften oder sich ständig wiederholenden Bewegungen, die den Muskel aktivieren, auftreten.

Hier einige Beispiele zur Verdeutlichung

  • Jegliche Greifarbeit: Schrauben drehen, Gartenarbeit, Handtücher auswringen, …
  • Sturz auf das Handgelenk. Hier wird der Muskel abrupt überdehnt.
  • Benutzung einer Gehhilfe/eines Stocks, welche die Handinnenfläche punktuell belastet.

5. Palmaris longus Palpation

Diesen Muskel können sie am einfachsten ertasten und von Ihren restlichen Unterarmmuskeln unterscheiden, wenn Sie ihn unter Kontraktion/Anspannung fühlen.

Unten stehend ist die Palpation beschrieben und bebildert. Ein Video hierfür finden Sie im Triggerpunkt Online Kurs.

palmaris-longus-palpation-sehne
1

Hierzu beugen Sie Ihr Handgelenk ein wenig und drücken Ihren Daumen gegen Ihre restlichen vier Finger.

Dabei tritt die sehr auffällige Sehne des Muskels aus Ihrem Handgelenk hervor.

palmaris-longus-palpation-1
2

Drücken Sie Ihre Finger nun wiederholt zusammen und fahren mit dem Zeigefinger Ihrer gegenüberliegenden Hand langsam die Sehne entlang, spüren wo diese in den Muskel übergeht – etwa in der Mitte des Unterarms – ...

palmaris-longus-palpation-2
3

... und fühlen den Verlauf des Muskels bis zu Ihrem inneren Ellenbogen/Oberarmknochen.

6. Palmaris longus Selbstmassage

Für die Massage empfehle ich Ihnen die Massage mit einem Massageball oder die Daumentechnik. Beide funktionieren sehr gut, wobei die Daumentechnik etwas spezifischer ist als die Massage mit einem Ball, was aber nicht immer von Vorteil sein muss.

Am besten Sie experimentieren mit beiden Methoden und entscheiden dann für sich selber, welche Ihnen mehr liegt, und noch wichtiger, mit welcher Sie die besseren Resultate erzielen.

Videos zu beiden Techniken sowie zu allen anderen Muskeln erhalten Sie in meinem Triggerpunkt Online Kurs mit mehr als 400 Videos.

6.1 Massage mit einem Massageball

  • Platzieren Sie den Ball auf dem Muskel und lehnen sich gegen eine Wand. Nun rollen Sie über Ihren Unterarm und suchen nach schmerzlichen Punkten.
  • Sobald Sie einen finden, massieren Sie ihn mit kleinen und sehr langsamen Rollbewegungen.
  • Wichtig: Denken Sie daran sich wirklich regelmäßig, am besten täglich, zu massieren. Ein mal die Woche wird Ihnen meiner Erfahrung nach nicht viel helfen.

Neben dieser Online Anleitung biete ich auch Triggerpunkt Seminare an, in welchen wir die Selbstmassage in einem kleinen Kreis erlernen.

flexoren-selbstmassage

6.2 Daumentechnik

  • Hier verfahren Sie auf die gleiche Art und Weise, nur dass Sie eben mit Ihrem Daumen über die Punkte massieren.

Literatur

  • Calais-German, Blandine. Anatomy of Movement. Seattle: Eastland Press, 1993. Print
  • Davies, Clair, and Davies, Amber. The Trigger Point Workbook: Your Self-Treatment Guide For Pain Relief. Oakland: New Harbinger Publications, Inc., Print
  • Simons, David G., Lois S. Simons, and Janet G. Travell. Travell & Simons‘ Myofascial Pain and Dysfunction: The Trigger Point Manual. Baltimore, MD: Williams & Wilkins, 1999. Print.
  • Schünke, Michael., Schulte, Erik, and Schumacher, Udo. Prometheus: Lernatlas der Anatomie. Stuttgart/New York: Georg Thieme Verlag, 2007. Print