Flexor carpi radialis: Schmerzen & Triggerpunkte selbst behandeln

Der Flexor carpi radialis ist ein Muskel an der „Innenseite“ bzw. an der unbehaarten Seite Ihres Unterarms.

Oft ist er in Handgelenk und Unterarmschmerzen involviert, oder in Schmerzen am Karpaltunnel.

Sie können diese Schmerzen meist selbst in den Griff bekommen, indem Sie den Muskel mit einer Selbstmassage lockern. Vorausgesetzt natürlich, die Schmerzen sind muskulären Ursprungs, was aber meist der Fall ist.

1. Schmerzzonen & Symptome

1.1 Schmerzzonen

Befinden sich Verhärtungen in dem Muskel, so wird er meist an deren Stelle druckempfindlich sein und Ihnen Schmerzen bereiten. Triggerpunkte in dem Muskel hingegen können den Schmerz auch “weitertragen”. In diesem Fall in den Bereich Ihres Handgelenks.

1.2 Symptome und Beschwerden

Die beschriebenen Schmerzen sind eines der häufigsten Beschwerdebilder. Daneben kann es auch zu einem Schwächegefühl bei Greifbewegungen kommen.

1.3 Differenzialdiagnosen

Folgende Diagnosen weisen Symptome auf, die denen, ausgelöst von Triggerpunkten im Flexor carpi radialis, sehr ähnlich sind. Sie sollten wissen, dass Triggerpunkte nicht die „ganze Wahrheit“ sind, wenn es um Muskel – und Gelenkschmerzen geht.

Die folgenden Diagnosen müssen in Betracht gezogen werden, auch wenn sie weitaus seltener vorkommen. Zudem können sich Triggerpunkte und die folgenden Diagnosen teilweise gegenseitig begünstigen.

  • Mediale Epicondylitis bzw. Golferellenbogen
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Arthritis

2. Ursprung, Ansatz & Innervation

Dieser Muskel verläuft von Ihrem Oberarm bis an Ihre Hand. Mehr müssen Sie eigentlich nicht wissen. Trotzdem finden Sie untenstehend sie die genauen anatomischen Landmarken.

Ursprung

  • Epicondylus medialis des Humerus/Oberarmknochens

Ansatz

  • Os metacarpale II

Innervation

  • Innerviert wird der Muskel vom Nervus medianus der Segmente C5 – C7.

Triggerpunkte

  • und Orte an denen häufig Verhärtungen auftreten, sind mit einem X gekennzeichnet.

3. Funktion

Die Funktion des Muskels lässt sich schon von seinem Namen und den anatomischen Fixpunkten herleiten. Er beugt Ihr Handgelenk und knickt es in Richtung der Daumenseite hin ab.

1
handgelenk-flexion

Beugung des Handgelenks

2
handgelenk-abknicken-II

Abknicken des Handgelenks

4. Überlastung und Aktivierung von Triggerpunkten im Flexor carpi radialis

Kostenloser Kurs

Triggerpunkt & Faszien 1×1

  • Wie oft Massieren?
  • Wie oft Dehnen?
  • Wann nicht Massieren und Dehnen?
  • Wie ich meine chronischen Schmerzen besiegt habe!

Triggerpunkte entstehen in diesem Muskel vor allem durch Überlastungen. Diese finden meist durch starke Greifbewegungen statt. Das hinterlässt uns mit einer Vielzahl möglicher Auslöser. Angefangen von alltäglichen Aktivitäten bis hin zum Sport:

  • Handtücher auswringen
  • Garten umgraben
  • Schrauben drehen
  • Schwere Gegenstände tragen
  • Tennis
  • Klettern
  • Krafttraining

Bitte beachten Sie, dass eine Überbeanspruchung nichts Absolutes ist, und von Person zu Person variiert.

Generell gilt: Eine trainierte Muskulatur mit einer hohen Entspannungsfähigkeit wird fast nie Probleme bereiten und ist sehr leistungsfähig.

Wird einem Muskel allerdings zu wenig Zeit gegeben, sich an bestimmte Belastungen anzupassen, oder wird seine Spannung nicht auf einem der Situation angepassten Niveau gehalten, entstehen über kurz oder lang Probleme.

5. Palpation

Wenn Sie Probleme mit der unten stehenden Palpation haben, dann finden Sie im Online Kurs hierzu ein sehr ausführliches Video, welches Ihnen die Palpation erleichtern wird.

1
flexor-carpi-radialis-sehne

Um den Flexor carpi radialis zu fühlen, beugen Sie Ihr Handgelenk und formen eine Faust. Nun sehen Sie, wie einige Sehnen an Ihrem Handgelenk hervortreten.

Die äußerste bzw. die dem Daumen am nahesten gelegene gehört Ihrem Flexor carp. rad. Palpieren Sie diese.

2
flexor-carpi-radialis-palpation

Nach einigen Zentimetern geht sie in den Muskel über ...

3
flexor-carpi-radialis-ursprung

... und Sie sollten in der Lage sein, diesen bis zu Ihrer medialen Epicondyle hin verfolgen zu können.

6. Flexor carpi radialis: Selbstmassage

Für die Selbstmassage des Flexor carpi radialis empfehle ich Ihnen einen Massageball.

6.1 Selbstmassage mit einem Massageball

  • Platzieren Sie diesen auf dem Muskel und lehnen sich gegen eine Wand.
  • Nun rollen Sie langsam über den Muskel und suchen nach schmerzlichen Punkten und massieren jeden, den Sie finden mit sehr kurzen und präzisen Massagestrichen.
  • Achten Sie darauf, dass die Bewegungen aus Ihren Beinen kommen und Sie sehr, sehr langsam vorgehen.
  • Achtsamkeit, Ruhe und Präzision sind die Schlüssel für Ihren Erfolg.
  • Eile hingegen werden nichts als Frustration hinterlassen.
  • Bleiben Sie ruhig und lassen sich Zeit mit dem Erlernen der Selbstmassage.

Die Massage mit einem Ball ist sehr flächig und ideal zum Einstieg in die Selbstmassage geeignet.

Wenn Sie allerdings erfahrener werden und Sie diesen Muskel genauer bearbeiten, und kleinste Triggerpunkte ausfindig machen möchten, dann empfehle ich Ihnen die Massage mit dem Daumen.

Wie das geht, erfahren Sie im Triggerpunkt Online Kurs (> 400 Videos).

Dort erhalten Sie Zugriff auf unzählige Videos, in denen ich alles ganz genau und langsam erkläre.

Ich zeige Ihnen verschiedenste Massagetechniken für den Flexor carpi radialis mit …

  • einem Massageball,
  • dem Daumen, und
  • den Unterarmen.

Außerdem finden Sie Videos zu allen anderen Muskeln, in welchen ich die Palpation erkläre, sowie viele verschiedene Massagetechniken vorstelle.

Ich bedanke mich ganz herzlich für das Lesen meiner Seite!

Literatur

  • Calais-German, Blandine. Anatomy of Movement. Seattle: Eastland Press, 1993. Print
  • Davies, Clair, and Davies, Amber. The Trigger Point Workbook: Your Self-Treatment Guide For Pain Relief. Oakland: New Harbinger Publications, Inc., Print
  • Simons, David G., Lois S. Simons, and Janet G. Travell. Travell & Simons’ Myofascial Pain and Dysfunction: The Trigger Point Manual. Baltimore, MD: Williams & Wilkins, 1999. Print.
  • Schünke, Michael., Schulte, Erik, and Schumacher, Udo. Prometheus: Lernatlas der Anatomie. Stuttgart/New York: Georg Thieme Verlag, 2007. Print
Aktuell kann es zu Problemen beim Abspielen von Videos kommen. Wir versuchen das so schnell wie möglich zu beheben!