Adductor pollicis Schmerzen & Triggerpunkte selbst behandeln

Der Adductor pollicis ist ein Muskel im Bereich Ihres Daumens. Ist er verspannt oder trägt aktive Triggerpunkte in sich, so kann er Schmerzen im Daumengrundgelenk sowie am Karpaltunnel auslösen.

Gegen diese muskulären Probleme können Sie selbst etwas tun – und zwar indem Sie eine Selbstmassage ausführen.

Noch nie davon gehört? Sie sind skeptisch?

Kein Problem! Legen Sie Ihre Unsicherheit beiseite und schenken mir etwas Ihrer Zeit – Sie werden davon profitieren!

Auf dieser Seite bekommen Sie eine Anleitung für die Selbstmassage. Zudem erkläre ich Ihnen …

  • welche weiteren Beschwerden dieser Muskel auslösen kann,
  • wo er liegt,
  • welche Funktionen er besitzt,
  • wie Sie ihn evtl. überlastet haben,
  • wie Sie ihn tasten, und wie bereits erwähnt,
  • wie Sie ihn massieren können.

Legen wir los!

1. Schmerzzonen, Symptome & Differentialdiagnosen

Verspannungen und Triggerpunkte im Adductor pollicis können zur einer örtlichen Druckempfindlichkeit führen.

Diese Druckempfindlichkeit wird oft als Schmerz im Daumengrundgelenk oder im Bereich der Handinnenfläche zwischen Daumen und Zeigefinger wahrgenommen.

Zudem kann dieser Muskel Schmerzen an der Außenseite des Daumens und im Bereich des Karpaltunnels auslösen.

Somit kann er zu einem Pseudo Karpaltunnel Syndrom beitragen.

1.1 Symptome & Bewegungseinschränkungen

Neben den Schmerzen führen Triggerpunkte in diesem Muskel häufig zu feinmotorischen Problemen bei Aktivitäten, bei denen Sie einen Pinzettengriff benutzen.

Also Bewegungen, bei welchen Sie Ihren Daumen gegen Ihre anderen Finger drücken.

Es ist möglich, dass diese Bewegungen schmerzen, unkoordiniert sind, oder ein Kraftverlust auftritt.

Einige Beispiele

  • Stift halten und schreiben
  • Stricken
  • Hemd zuknöpfen
  • Zangengriffe beim Klettern
  • Ziegel schleppen
  •  …

Wie Sie sehen, sind es offensichtlich anstrengende sowie scheinbar einfache Dinge, bei welchen Ihnen dieser Muskel einen Strich durch die Rechnung machen kann.

1.2 Differentialdiagnosen

Folgende Diagnosen rufen Schmerzen hervor, die denen ausgelöst von Triggerpunkten sehr ähnlich sein können.

Diese Diagnosen und Triggerpunkte schließen sich nicht gegenseitig aus und können parallel existieren.

Zudem können Sie durch den ausgelösten Schmerz die Entstehung von Triggerpunkten im Adductor pollicis begünstigen.

  • Karpaltunnelsyndrom
  • Tendovaginitis stenosans de Quervain / Sehnenscheidenentzündung
  • Carpometacarpalarthrose / Daumensattelgelenkarthrose

2. Ursprung & Ansatz

Der Adductor pollicis zieht einfach gesprochen von Ihrem zweiten und dritten Mittelhandknochen zu Ihrem Daumen.

  • Ursprung: Os metacarpale II  & III
  • Ansatz: Medial an der Daumenbasis
  • Innervation: Innerviert  wird der  Muskel vom Nervus ulnaris.

3. Funktion

Die Funktion dieses Muskels ist die Adduktion Ihres Daumens.

Er bewegt Ihren Daumen hin zu Ihren anderen Fingern.

Auf diese Weise ermöglicht er Greifbewegungen.

4. Überlastung und Entstehung von Triggerpunkten im Adductor pollicis

Der Adductor pollicis wird vor allem durch Greifbewegungen überlastet, genauer gesagt durch zangenartige Greifbewegungen.

Das heißt, wenn Sie Gegenstände zwischen Ihrem Daumen und Zeigefinger einklemmen.

Hierbei bereiten nicht nur kurze und intensive Belastungen Probleme, sondern auch feinmotorische Arbeiten, wenn Sie sie lange ausführen.

Einige Beispiele

  • Zangengriff beim Klettern
  • Schreiben mit Stift
  • Häkeln
  • Stricken

Probleme entstehen meist dann, wenn Ihre Muskeln …

  • zu schwach sind,
  • an die Belastungen nicht gewöhnt sind,
  • oder Sie keine ausgleichenden Aktivitäten ausführen.

Auch Verletzungen der Hand wie eine Fraktur können zur Entstehung von Triggerpunkten in diesem Muskel führen, da sie für diesen ebenfalls ein Trauma darstellen und ihn in Mitleidenschaft ziehen.

Werden Triggerpunkte nicht in Betracht gezogen, dann kann es sein, dass Sie auch nach der Ausheilung des Bruchs Schmerzen verspüren.

4.1 Verwandte Triggerpunkte

Bei Problemen in diesem Muskel sollten Sie sich auch den ersten Interosseus Muskel ansehen.

Aufgrund seiner synergistischen Funktion (er unterstützt die Funktion/Bewegungen des Adductors) entwickelt er oft Verspannungen und Triggerpunkte in der Folge einer Überlastung des Adductors.

5. Palpation

Am besten ertasten Sie den Muskel unter Anspannung bzw. Kontraktion.

  • Greifen Sie mit Daumen und Zeigefinger in den Bereich zwischen Daumen und Zeigefinger der betroffenen Hand.
  • Drücken Sie nun den betroffenen Daumen gegen Ihre anderen Finger.
  • Versuchen Sie zu spüren wie sich ein Muskel in diesem Bereich anspannt.

Haben Sie hierbei Schwierigkeiten? Dann melden Sie sich im Triggerpunkt Online Kurs an. Dort finden Sie ein Video zur Palpation, neben unzähligen anderen Videos.

6. Selbstmassage des Adductor pollicis

Bevor Sie mit der Massage beginnen, ist es ratsam sich zusätzlich andere Muskeln anzusehen, die ebenfalls Schmerzen im Bereich des Handgelenks sowie des Daumens auslösen können.

Zu diesen Muskeln zählen …

Für die Massage des Adductor pollicis empfehle ich Ihnen einen sehr kleinen Massageball oder Ihre Finger. Wenn Sie keinen Massageball besitzen, dann tut es auch ein kleiner Flummi oder ähnliches.

Auf dieser Seite zeige ich Ihnen die Massage mit einem kleinen Ball.

Im Triggerpunkt Online Kurs zeige ich Ihnen zusätzlich, wie Sie diesen Muskel mit Ihren Händen massieren können.

Daneben erhalten Sie auch Zugriff auf über 400 Selbstmassagevideos. Sie finden dort Massageanleitungen zu jedem auf dieser Website vorgestellten Muskel bzw. Triggerpunkt.

6.1 Selbstmassage mit einem kleinen Massageball

Ich empfehle Ihnen sich für die Massage an einen Tisch zu setzen.

  • Legen Sie den Ball auf den Tisch.
  • Legen Sie Ihre Hand auf den Ball, sodass er auf dem Adductor pollicis liegt.
  • Drücken Sie mit Ihrer Hand in den Ball und somit in den Muskel und suchen auf diese Weise nach Verspannungen.
  • Massieren Sie jede Verspannung mit kleinen und langsamen Rollbewegungen. Achten Sie darauf den gesamten Muskel zu untersuchen und ggf. zu massieren.
  • Nutzen Sie Ihre freie Hand zur Unterstützung der Massagehand.

Literatur

  • Calais-German, Blandine. Anatomy of Movement. Seattle: Eastland Press, 1993. Print
  • Davies, Clair, and Davies, Amber. The Trigger Point Workbook: Your Self-Treatment Guide For Pain Relief. Oakland: New Harbinger Publications, Inc., Print
  • Simons, David G., Lois S. Simons, and Janet G. Travell. Travell & Simons’ Myofascial Pain and Dysfunction: The Trigger Point Manual. Baltimore, MD: Williams & Wilkins, 1999. Print.
  • Schünke, Michael., Schulte, Erik, and Schumacher, Udo. Prometheus: Lernatlas der Anatomie. Stuttgart/New York: Georg Thieme Verlag, 2007. Print