Der Body Back Buddy – Rückenschmerzen adé

Der Body Back Buddy und Rückenschmerzen – das gehört für mich zusammen, und zwar im positiven Sinne. Seit meiner Jugend und durch mein Sportstudium hindurch litt ich unter Rückenschmerzen, von leicht hintergründig bis hin zu lähmend schmerzhaft. Und ich meine es genauso, wie ich es sage!

Mittlerweile habe ich keinerlei Rückenschmerzen mehr, und das trotz viel Sitzen und meiner leichten Skoliose. Der Body Back Buddy hat mir vor allem in sehr schmerzhaften Zeiten wundervolle Dienste geleistet.

Ich besitze kein anderes Massagegerät, mit dem ich so tief und präzise in die Muskulatur meiner Lendenwirbelsäule gelange.

Am Ende dieser Seite zeige ich Ihnen, wo Sie diesen Massagestab bestellen können.

Um Fragen vorwegzunehmen

Eine Faszienrolle (BlackRoll, Relaxroll, The Grid, Pilatesrolle etc.) kann den Stab nicht ersetzen, und ist in meinen Augen für eine Rückenmassage nicht geeignet.

Vor allem nicht für den unteren Rücken. Die Massage ist viel zu oberflächlich und Sie belasten Ihre Wirbelsäule sowie Ihre Rippen sehr stark, je nach Härtegrad der Rolle.

Handhabung des Body Back Buddy

Die Handhabung des Stabs ist recht einfach. Sie platzieren ihn auf den verspannten und schmerzlichen Punkten in Ihren Muskeln und massieren diese dann. Dies können Sie auf folgende Arten und Weisen tun.

  • Ischämische Kompression: Sie drücken mit dem Stab auf den Punkt, halten den Druck für 30 – 90 Sekunden aufrecht, und atmen tief sowie gleichmäßig weiter.
  • Präzise Massagestriche: Sie drücken in die Muskulatur und massieren diese dann mit kleinen Bewegungen des Stabs, indem Sie einen der Griffe hin – und her bewegen.
  • Druck-Bewegungstechnik: Sie drücken in die Muskulatur, halten den Druck aufrecht und bewegen dann den Muskel.

Das mag ich (nicht) am Body Back Buddy

Den größten Pluspunkt des Stabs habe ich bereits genannt. Es ist die einzigartige Möglichkeit die tief sitzenden Muskel des Rückens zu massieren, welche bei starken Rückenschmerzen fast immer verspannt sind.

Ein weiterer Pluspunkt ist die hervorragende Verarbeitung des Body Back Buddy. Hier gibt es nichts auszusetzen.

Generell gibt es an dem Stab nicht viel zu meckern. Wenn mir aber etwas nicht so gut gefällt, so ist es das Design, die Größe, das Gewicht, sowie das enge Einsatzgebiet.

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, und deswegen möchte ich hier nicht weiter auf das Design eingehen.

Die Größe und das Gewicht des Body Back Buddy können aber schon störend sein. In einen Rucksack oder eine Handtasche passt der Stab nur schwer, und sperrig ist er auch. Es ist definitiv ein Massagegerät für Zuhause.

Mit 700g wiegt der Stab fast ein Kilo, was vor allem für ältere und schwache Menschen ein Problem sein kann. Ich scherze hier nicht! Das ist Feedback einer älteren Klientin mit Arthritis. Sie liebt den Stab, wünscht sich aber immer wieder, dass er doch leichter wäre.

Für etwas jüngere Menschen ohne große Bewegungseinschränkungen ist das Gewicht aber auf keinen Fall ein Ausschlusskriterium!

Mich persönlich stört eigentlich nur das „kleine“ Einsatzgebiet des Stabs. Dazu mehr im nächsten Abschnitt.

Einsatzgebiet & Preis

Der Body Back Buddy wird als Allround Massagegerät angepriesen. Dem kann ich nicht zustimmen. Es stimmt schon, Sie können mit dem Stab alle erdenklichen Körperpartien erreichen, aber Sie müssen sich auch fragen, ob die Massage hier angenehm und effektiv ist.

Ich habe mit dem Body Back Buddy so ziemlich alle Bereiche meines Körpers massiert: Meine Füße, Waden, Oberschenkel, Rücken, Po, Schultern und den Hals. Wirklich überzeugt hat mich der Stab aber nur im Bereich des unteren Rückens. Hier dafür aber voll und ganz.

In allen anderen Bereichen fand ich ihn suboptimal. Entweder waren die vielen Griffe im Weg, die Massage zu umständlich oder ich empfand es einfach als unangenehm. Vor allem im meinem Hals und Nackenbereich ist mir der Stab zu hart. Hier empfehle ich jedem die Massagefee.

Der Body Back Buddy kostet ca. 35 €. Das klingt viel, vor allem in Anbetracht des etwas kleinen Einsatzgebietes.

Ich benutze den Stab zwar nur für meinen Rücken, habe die Anschaffung aber nie bereut. Und Hand aufs Herz. Wer unter Rückenschmerzen leidet, gibt gerne 35€ für eine natürliche Schmerzlinderung aus, oder?

Fazit: An alle mit Schmerzen und Muskelverspannungen im unteren Rücken. Kaufen Sie sich diesen Stab. Hier gibt es bisher nichts Besseres!

Body Back Buddy kaufen