Relaxroll Test – Der neue Überflieger der Faszienrollen?

Die Relaxroll Maxiroll ist im Herbst 2015 in den hart umkämpften Markt der Faszienrollen eingetreten. Konkurrenz gibt es wie Sand am Meer, in allen erdenklichen Formen, Farben, und Qualitäten.

Bei diesem Überangebot verliert man leicht den Überblick. Deswegen möchte ich Ihnen die wichtigste Frage gleich vorweg beantworten.

Was können Sie von diesem Gerät erwarten? Eine top Rolle die nicht mehr, aber auch nicht weniger kann als andere, und dennoch mit schönem Design und erhabener Qualität auf ganzer Linie überzeugt.

In diesem Artikel gebe ich Ihnen einen kurzen Überblick über dieses Produkt. Sollten Fragen unbeantwortet bleiben, dann schreiben Sie mir, damit ich diesen Artikel nach Ihren Wünschen ergänzen kann.

1. Relaxroll Maxiroll Anwendungsgebiete

Wie alle anderen Faszienrollen auch, sind die Beine das Hauptanwendungsgebiet der Relaxroll. Verschiedenste muskuläre Probleme der unteren Extremität können Sie damit in Angriff nehmen.

Natürlich können Sie auch die Muskeln Ihres Oberkörpers mit der Rolle massieren, beispielsweise Ihren Rücken oder die Schultern.

Allerdings ist eine Faszienrolle in diesen Bereichen aufgrund ihrer großen Auflagefläche sehr unspezifisch, und deswegen nicht so effektiv wie etwa ein Massageball oder Massagestab.

Das bedeutet, dass Sie die Muskeln hier nicht so intensiv bearbeiten und entspannen können. Im Bereich der Beine hingegen Bälle und Stäbe oft klein und oder schmerzhaft. Hier spielen die Faszienrollen, und somit natürlich auch die Relaxroll, ihre Stärken voll aus.

2. Merkmale & Unterschiede zu anderen Rollen

2.1 Design

Die Relaxroll Maxiroll ist konkav geformt, dass heißt nach innen durchgebogen, und ist  zurzeit in silber zu erhalten.

Allerdings habe ich auf der Seite der Firma Fotos einer pinken Ladyedition gesehen, weswegen ich davon ausgehe, dass diese Farbe bald verfügbar sein wird.

Die Maxiroll kommt deutlich moderner daher als ihre Konkurrenten.

2.2 Härtegrad

Zurzeit gibt es meinen Recherchen nach nur einen Härtegrad der Relaxroll Maxiroll. Er entspricht ungefähr dem der Standard-Blackroll, und bewegt sich somit eher im etwas härteren Bereich.

Ideal also für die breite Masse, jedenfalls in meinen Augen.

Ob eine weichere oder noch härtere Version geplant ist, weiß ich nicht.

Nur wenn Sie sehr schwer, schmerzempfindlich oder stark am Zweifeln sind, würde ich zu einer weicheren Rolle greifen.

In der Regel dauert die oft schmerzliche Eingewöhnungsphase einer Selbstmassage der Beine nicht allzu lange, vorausgesetzt Sie üben regelmäßig.

Bald erhält der Schmerz einen meist „wohltuenden“ Charakter, welcher nach der Massage dem Gefühl von Freiheit und Lockerheit in den Beinen, Knien sowie Sprunggelenken weicht. Je nachdem welche Muskelgruppen Sie bearbeiten.

2.3 Qualität: Alles Made in Germany

Hier gibt es nichts zu meckern, rein gar nichts! Die Maxiroll ist …

  • … sehr stabil
  • … geruchsneutral
  • … frei von Treibgasen
  • … resistent gegen Öle
  • … einfach abwaschbar

Die Relaxroll wirkt sehr stabil, und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich im Laufe der Zeit verformt, auch nicht bei intensivem Gebrauch.

Ebenso positiv ist mir der Geruch aufgefallen, besser gesagt die Tatsache, dass ich nichts rieche, nicht einen Hauch von irgendeinem Kunststoffgeruch. Frei von Treibgasen ist die Relaxroll natürlich auch.

Ebenfalls interessant: Laut Hersteller ist die Rolle resistent gegenüber Ölen, und somit auch in Physiotherapie oder Massagepraxen einsetzbar, da sie hier unweigerlich des Öfteren mit diesen in Kontakt kommen wird.

Damit die Rolle hygienisch bleibt, können Sie sie einfach mit Wasser abwaschen.

2.4 Preis

Preislich gesehen bewegt sich die Relaxroll im Mittelfeld der Faszienrollen.

Mit 29,90 zählt sie weder zu den günstigen, noch zu den teuren Rollen. In Anbetracht der gelieferten Qualität ein angemessener Preis.

3. Fazit

Mit der Relaxroll bekommen Sie eine schöne Faszienrolle, mit der Sie nichts falsch machen.

Ihr Geld ist gut angelegt, und Sie müssen sich meines Erachtens keine Sorgen machen eine Fehlinvestition zu tätigen.

Mein Fazit: Es ist die schönere Blackroll

4. Kaufen

Sie können die Relaxroll direkt

beim Hersteller kaufen